Alle Meldungen

Vizekanzler Dr. Wolfgang Brandstetter, Dr. Gerald Brandstetter (v.l.). Download und Nutzung frei zur redaktionellen Verwendung, bei Nennung des Credits "Shooting Star/Sibylle Sieder" Weltstar Patrick Dempsey zum zweiten Mal bei der Ennstal-Classic.Download und Nutzung frei zur redaktionellen Verwendung, bei Nennung des Credits "GEPA Pictures"

Treffen der Generationen: Alpine bei der Ennstal-Classic 2017

Zu einem Gipfeltreffen von Vergangenheit und Zukunft kommt es an diesem Wochenende in der Steiermark: Mit der... weiterlesen

Ennstal-Classic mit Patrick Dempsey: Zum 25. Jubiläum Weltstars zum Angreifen!

Im Laufe von 25 Jahren hat sich die Ennstal-Classic in Europa zu einer der führenden Oldtimer-Rallyes entwickelt. Zur... weiterlesen

Start frei für den Edelweiß Bergpreis Roßfeld Berchtesgaden

01.09.14 15:04
Von: Florian T. Mrazek
Kategorie: Roßfeldrennen
Austro Daimler ADR6. frei zur redaktionellen Verwendung, Credit: Herbert Steves/heppypress.de

Austro Daimler ADR6. frei zur redaktionellen Verwendung, Credit: Herbert Steves/heppypress.de

BMW 700 RS. frei zur redaktionellen Verwendung, Credit: Herbert Steves/heppypress.de

BMW 700 RS. frei zur redaktionellen Verwendung, Credit: Herbert Steves/heppypress.de

Burkhart Formel V. frei zur redaktionellen Verwendung, Credit: Herbert Steves/heppypress.de

Burkhart Formel V. frei zur redaktionellen Verwendung, Credit: Herbert Steves/heppypress.de

Lagonda VAZ. frei zur redaktionellen Verwendung, Credit: Herbert Steves/heppypress.de

Lagonda VAZ. frei zur redaktionellen Verwendung, Credit: Herbert Steves/heppypress.de

Mercedes SEL 300. frei zur redaktionellen Verwendung, Credit: Herbert Steves/heppypress.de

Mercedes SEL 300. frei zur redaktionellen Verwendung, Credit: Herbert Steves/heppypress.de

Mercedes SSK. frei zur redaktionellen Verwendung, Credit: Herbert Steves/heppypress.de

Mercedes SSK. frei zur redaktionellen Verwendung, Credit: Herbert Steves/heppypress.de

historisches Motorrad. frei zur redaktionellen Verwendung, Credit: Herbert Steves/heppypress.de

historisches Motorrad. frei zur redaktionellen Verwendung, Credit: Herbert Steves/heppypress.de

Oldtimer-Busse im Einsatz. frei zur redaktionellen Verwendung, Credit: Herbert Steves/heppypress.de

Oldtimer-Busse im Einsatz. frei zur redaktionellen Verwendung, Credit: Herbert Steves/heppypress.de

Porsche 908-3. frei zur redaktionellen Verwendung, Credit: Herbert Steves/heppypress.de

Porsche 908-3. frei zur redaktionellen Verwendung, Credit: Herbert Steves/heppypress.de

Magier Harry Riegel wird das Rossfeld "blind" bezwingen. frei zur redaktionellen Verwendung, Credit: Harry Riegel

Magier Harry Riegel wird das Rossfeld "blind" bezwingen. frei zur redaktionellen Verwendung, Credit: Harry Riegel

• „Goodwood der Alpen“ vom 26. bis 28. September 2014 • Hochkarätiges Teilnehmerfeld mit 150 historischen Boliden • Fahrzeugpräsentation in der Fußgängerzone Berchtesgaden • Rahmenprogramm: Magier Harry Riegel fährt „blind“ aufs Roßfeld

Das „Goodwood der Alpen“ oder das „Bayerische Race to the Clouds“ – seit der erfolgreichen Premiere im Vorjahr haben Oldtimer-Fans aus ganz Europa die Classic-Veranstaltung inmitten der Berchtesgadener Bergwelt in ihr Herz geschlossen. In weniger als 30 Tagen startet nun endlich die zweite Auflage des Internationalen Edelweiß Bergpreises am Roßfeld. Und das Warten hat sich definitiv gelohnt. „Auch in diesem Jahr werden wieder zahlreiche faszinierende Autos am Start sein, die man teilweise überhaupt noch nicht in Aktion gesehen hat und die allesamt einen sehr starken Bezug zu den historischen Roßfeldrennen aufweisen“, verrät Initiator Joachim Althammer. Auch die ein- oder andere Rennsport-Legende hat bereits wieder zugesagt, allen voran Roßfeld-Botschafter Walter Röhrl lässt es sich nicht nehmen, auch in diesem Jahr wieder persönlich hinterm Steuer zu sitzen.

Legendentreffen in Berchtesgaden

Noch bevor die historischen Boliden am Samstag und Sonntag den Gipfel stürmen, haben die Zuschauer am Freitag, dem 26. September die Chance, die seltenen Fahrzeuge und ihre Piloten im Rahmen der Fahrzeugpräsentation in der Fußgänger-Zone von Berchtesgaden bei freiem Eintritt zu bestaunen Bereits ab 12.00 Uhr geht es am Dorfplatz rund, neben der technischen Abnahme stehen ein Besuch des Kitzbühler Sportwagen-Treffens am Weihnachtsschützenplatz sowie eine Lesung von Journalisten-Legende Rainer Braun auf dem Programm. Inmitten einer Prominenten-Runde ehemaliger Fahrer liest Braun ab 16.00 Uhr aus seinem Buch „Hallo Fahrerlager“. 

Mehr Oldtimer-Busse, nähere Parkplätze, ein gemeinsames Fahrerlager

So richtig spannend wird es dann ab Samstag: Insgesamt je drei Demonstrationsläufe stehen an den beiden Veranstaltungstagen auf dem Programm. Damit die Zuschauer rechtzeitig zu den besten Ausschau-Punkten entlang der Strecke gelangen, werden auch 2014 wieder 25 Oldtimer-Busse im Einsatz sein. Auch das kostenlose Shuttle-Service der RVO-Busse wurde weiter optimiert. Anstatt bisher zwei wird es nur noch ein großes, gemeinsames Fahrerlager bei der Mautstelle Süd geben. „Damit haben die Zuschauer die Möglichkeit, in kürzerer Zeit noch mehr zu sehen und werden selbst Teil der Veranstaltung“, so Althammer, der hofft, dass wie schon im Vorjahr zahlreiche Besucher im Original-Outfit der 60er- und 70er-  Jahre kommen.

Wichtig für die anreisenden Oldtimer-Fans: 2014 bleibt die Zufahrt mit dem eigenen Pkw möglich, geparkt werden kann direkt auf dem Gipfelparkplatz oder am Parkplatz Oberau, wovon dann die Gratis-Busse binnen kurzer Zeit bis zum Fahrerlager oder zum Zielgelände beim Ahornkaser pendeln werden.

Showeinlage: Magier Harry Riegel fährt „blind“ aufs Roßfeld!

Als Draufgabe zu den unbezahlbaren „Chromjuwelen“ auf der Strecke hat sich das Organisationsteam rund um Joachim Althammer ein ganz besonderes „Zuckerl“ für die Zuschauer einfallen lassen: Als Showeinlage in der Mittagspause an beiden Veranstaltungstagen wird der Magier Harry Riegel mit verbundenen Augen am Steuer eines Oldtimers die legendäre Strecke bis zum Ahornkaser erklimmen.

Online-Journalisten-Akkreditierung

Medienvertreter und Fotografen, die direkt vom Rossfeld berichten wollen, sind herzlich eingeladen, sich für die 2014er-Auflage des Edelweiß Bergpreises zu akkreditieren! Alles was dazu notwendig ist: Das Online-Formular auf der brandneuen Medien-Webseite ausfüllen und abschicken: www.drivestyle.at/rossfeldrennen/akkreditierung/ Anfang September erhalten Sie dann per Mail alle Informationen zu Anreise, Foto- bzw. Interviewmöglichkeiten, Presse-Parklatz sowie alle weiteren wichtigen Fakten.


Um diese Media|Inhalte downloaden zu können, bitten wir sie, sich bei uns zu registrieren oder einzuloggen.