Alle Meldungen

Download und Nutzung der hochauflösenden Bilddatei frei zur redaktionellen Verwendung, bei Nennung des Credits "Herbert Steves" Jochi Kleint wird mit dem Bi-Turbo-VW-Golf "Pikes Peak" von 1987 beim Roßfeldrennen zu bewundern sein. Download und Nutzung der hochauflösenden Bilddatei frei zur redaktionellen Verwendung, bei Nennung des Credits "Herbert Steves" Das DTM-Meisterauto von 1990, der Audi V8 quattro von Hans-Joachim Stuck. Credit: Audi AG Der wunderschöne Alfa Romeo 6C, Baujahr 1929. Download und Nutzung der hochauflösenden Bilddatei frei zur redaktionellen Verwendung, bei Nennung des Credits "Roßfeldrennen". Lodovico Scarfiotti im Porsche 910 Bergspyder am Start zu einem Trainingslauf am 8. Juni 1968 - kurz vor seinem Unfall. Foto: Porsche Archiv

Edelweiß-Bergpreis Roßfeld 2018: Volksfeststimmung und Besucherrekord am Berg

Nicht weniger als 12.000 Besucher pilgerten am letzten September-Wochenende nach Berchtesgaden, um bei der fünften... weiterlesen

Edelweiß-Bergpreis Roßfeld 2018: Berchtesgaden ist bereit für das ultimative Oldtimer-Spektakel

Oldtimerfans aus ganz Europa zählen bereits die Stunden zum offiziellen Start des diesjährigen Edelweiß-Bergpreises... weiterlesen

Countdown zum DTM-Gipfeltreffen in Berchtesgaden läuft

In einem Monat ist es endlich soweit: Dann startet in den Berchtesgadener Bergen die bereits fünfte Auflage des... weiterlesen

Edelweiß-Bergpreis Roßfeld 2018: Highlights auf zwei, vier und mehr Rädern beim Jubiläumsrennen

Im Jahr 2018 jährt sich das erste Bergrennen auf das Roßfeld zum 60. Mal. Grund genug für Initiator Joachim Althammer,... weiterlesen

Edelweiß-Bergpreis Roßfeld 2018: DTM-Highlights und Scarfiotti-Gedenken zum 60-jährigen Jubiläum

Im Herbst 2017 war es in den Berchtesgadener Alpen ungewohnt ruhig. Erstmals seit der Premiere des „Internationalen... weiterlesen

Ennstal-Classic mit Patrick Dempsey: Zum 25. Jubiläum Weltstars zum Angreifen!

18.07.17 11:25
Von: Florian T. Mrazek
Kategorie: Slider Media News
Weltstar Patrick Dempsey zum zweiten Mal bei der Ennstal-Classic.Download und Nutzung frei zur redaktionellen Verwendung, bei Nennung des Credits "GEPA Pictures"

Weltstar Patrick Dempsey zum zweiten Mal bei der Ennstal-Classic.Download und Nutzung frei zur redaktionellen Verwendung, bei Nennung des Credits "GEPA Pictures"

Mark Webber auf Porsche Spyder 550 bei der Ennstal-Classic. Download und Nutzung frei zur redaktionellen Verwendung, bei Nennung des Credits "GEPA Pictures"

Mark Webber auf Porsche Spyder 550 bei der Ennstal-Classic. Download und Nutzung frei zur redaktionellen Verwendung, bei Nennung des Credits "GEPA Pictures"

Walter Röhrl gewann die 1. Ennstal-Classic im Jahr 1993. Download und Nutzung frei zur redaktionellen Verwendung, bei Nennung des Credits "Ennstal-Classic"

Walter Röhrl gewann die 1. Ennstal-Classic im Jahr 1993. Download und Nutzung frei zur redaktionellen Verwendung, bei Nennung des Credits "Ennstal-Classic"

Jarno Trulli wird beim GP von Gröbming einen Abarth pilotieren. Download und Nutzung frei zur redaktionellen Verwendung, bei Nennung des Credits "TheCookingSpoon"

Jarno Trulli wird beim GP von Gröbming einen Abarth pilotieren. Download und Nutzung frei zur redaktionellen Verwendung, bei Nennung des Credits "TheCookingSpoon"

CanAM McLaren von Harry Read: Das stärkste Fahrzeug im gesamten Starterfeld. Download und Nutzung frei zur redaktionellen Verwendung, bei Nennung des Credits "Ennstal-Classic"

CanAM McLaren von Harry Read: Das stärkste Fahrzeug im gesamten Starterfeld. Download und Nutzung frei zur redaktionellen Verwendung, bei Nennung des Credits "Ennstal-Classic"

Im Laufe von 25 Jahren hat sich die Ennstal-Classic in Europa zu einer der führenden Oldtimer-Rallyes entwickelt. Zur 25. Ausgabe (19. bis 22. Juli) wird ein Rekord-Startfeld von 220 Autos plus 40 Wagen für die Racecar-Trophy antreten. Die Teilnehmer aus 17 Nationen zünden insgesamt 46 oft längst vergessene Automarken.

Top-Star im Feld ist Patrick Dempsey, der „Mr. Cool“ der Film- und Vollgasbranche. In der Live-Übertragung des 24 Stunden Rennens von Le Mans hatte er dies auf Eurosport einem Millionen-Publikum mitgeteilt.

Der heute 51-jährige wurde zwischen 2005 und 2015 durch 237 Episoden in der TV-Serie  „Grey‘s Anatomy“, in der er die Rolle des Neurochirurg Dr. Derek Shepherd spielte, zum charismatischen Weltstar. Bis 2015 saß er noch selber am Steuer eines Porsche seines Dempsey-Proton Racing Teams, den er in Le Mans und Sebring mit großer Leidenschaft pilotierte. Bei der Ennstal-Classic wird er einen Porsche 356 Speedster 1500, Baujahr 1955, fahren.

Stars von einst und jetzt werden in den Etappenorten Red Bull-Ring, Mauterndorf, Spital am Pyhrn, Steyr, Lunz am See, Flugplatz Niederöblarn, Schladming und im Start-Ort Gröbming zum Greifen nah sein.

Porsche als Partner Nummer eins der Ennstal-Classic, schickt seine besten Exponate aus dem Stuttgarter Werks-Museum, im Cockpit sitzen:

Walter Röhrl, zweifacher Rallye-Weltmeister, Rallye-Ikone und Galionsfigur von Porsche in einem 356B 2000 GS GT von 1963.

Mark Webber, 2015 Fahrer-Weltmeister auf Porsche und vorher 215-facher Formel 1 GP-Starter, chauffiert einen Porsche 550 Spyder.

Neel Jani, 2016 Langstrecken-Weltmeister auf Porsche, bekommt einen 356 Speedster 1600S und als Co-Pilot den Rennstallchef Fritz Enzinger.

Hans-Joachim Stuck,  Le Mans-Sieger 1986 und 1987, fährt gemeinsam mit Porsche Kommunikationschef Dr. Josef Arweck in einem 356 Abarth-Carrera.

Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Wolfgang Porsche chauffiert einen 356 Carrera 2, Baujahr 1962.

Neben Walter Röhrl starten die Rallye-Legenden Rauno Aaltonen, Franz Wittmann und Rudi Stohl.

TV-Star Rudi Roubinek fährt einen Fiat 1100S, ein Juwel aus der Mille Miglia 1948. Weiters am Start: der fünffache Le Mans-Sieger Derek Bell auf Bentley (Bj.1929), Vizekanzler Dr. Wolfgang Brandstetter als Co-Pilot in einer Renault-Alpine.

Beim Zenith-Grand Prix in Gröbming sehen wir Alexander und Franz Wurz auf einem Lancia-Stratos und den Italiener Jarno Trulli, der 252 Formel 1 Rennen fuhr und 2004 auf Renault den Grand Prix von Monaco gewann.

Bei der Racecar-Trophy, die auf vier Schauplätzen läuft (Red Bull-Ring, Tauplitzalm Alpenstraße, Flugplatz Niederöblarn und Gröbming) steht mit Harry Reads 800 PS CanAm-McLaren das stärkste Auto am Start. Christian Clerici fährt in der Racecar-Trophy einen Abarth 1000 TCR, und Dieter Quester feiert Premiere in einem AFM-Rennwagen, den Alex von Falkenhausen, der Vater von Dieters erster Frau Juliane nach dem Krieg konstruiert hatte.

Patrick Dempseys Ansage: „Ich freue mich sehr wieder in Österreich zu sein, ich werde diese wunderbare Rallye genießen!“


Um diese Media|Inhalte downloaden zu können, bitten wir sie, sich bei uns zu registrieren oder einzuloggen.